Foxcatcher

Foxcatcher

BiografieThrillerDrama von 2014 aus dem Hause der Studiocanal GmbH.

Foxcatcher

Story: Der Ringer Mark Schultz (Channing Tatum), der 1984 die olympische Goldmedaille gewonnen hat, ist gefangen in einem Kreislauf aus täglicher Trainingsroutine und gelegentlichen Ansprachen, die er hält. Er hat den Höhepunkt seiner Karriere hinter sich, als er den sportbegeisterten Multimillionär John du Pont (Steve Carell) trifft. Dieser lädt den Sportler ein, an den Vorbereitungen des Trainings für die Olympischen Spiele 1988 teilzunehmen, die in Seoul stattfinden. Schultz nimmt das Angebot an und zieht auf du Ponts Farm, wo das Team Foxcatcher trainiert. Dort wird er vom exzentrischen du Pont gleichermaßen in Luxus gehüllt wie zu unaufhörlichem Training getrieben. Nach mehreren vergeblichen Versuchen gelingt es Schultz schließlich, auch seinen Bruder und Mentor Dave (Mark Ruffalo) zu überreden, dem Team beizutreten. Als jedoch der Druck auf alle Beteiligten in Seoul immer weiter zunimmt, drohen sich die aufgebauten Spannungen in einer Katastrophe zu entladen…

Regie: Bennett Miller

Analyse: Ein Film kann auch ohne viele Worte und Gespräche auskommen, Foxcatcher beweisst das sehr eindrücklich. Die Geschichte basiert auf einer Wahren Begebenheit in den USA, Ende der 1980er Jahre und schon alleine dieser Gedanke ist beängstigend. Wie sich ein niemand mit genug Geld das Vertrauen einer ganzen Nation erkaufen kann wird in diesem Drama sehr deutlich. Denn du Pont hat keine Ahnung vom Ringen und trotzdem ist er überzeugt, dass er als Coach perfekt ist und so kann er viele Menschen beeinflussen. Ich musste mehrmals hinschauen, bis ich Steve Carell als John du Pont erkannt habe, hier haben die Maskenbildner eine Meisterleistung hingelegt und wurden als Dank für einen Oscar® für das beste MakeUp und Haarstyling nominiert. Carell zeigt eine absolute Ausnahmeleistung und ist einfach nur grandios. Selten hat er so überzeugt und so klar eine Rolle eingenommen wie diese von du Pont. Absolut zurecht ist er als bester Hauptdarsteller für einen Oscar® 2015 nominiert. Channing Tatum zeigt meiner Meinung nach die beste Leistung seiner Karriere als Ringer Mark Schultz, der sich von du Pont viel zu einfach beeinflussen lässt. Mark Ruffalo, bekannt aus The Avengers und Die Unfassbaren – Now You See Me, ist für seine ebenfalls eindrückliche Leistung für einen Oscar® 2015 als bester Nebendarsteller nominiert. Regisseur Bennet Miller, der als bester Regisseur ebenfalls für einen Oscar® 2015 nominiert ist schafft mit Foxcatcher ein Drama, welches den Zuschauer mit Bildern und Atmosphäre und nicht mit Texten fesselt. Man will nichts verpassen und klebt förmlich mit den Augen an der Leinwand. Die Spannung wird über die knapp 130 Minuten bis kurz vor dem überraschenden Ende extrem hoch gehalten und dann wird der Zuschauer mit vielen Gedanken wieder ins wahre Leben entlassen. Eine weitere Oscar®-Nomination 2015 gab es für das beste adaptierte Drehbuch. Wieso Foxcatcher nicht für den besten Film nominiert wurde ist mir ein Rätsel. Dafür wurde er für einen Golden Globe 2015 in dieser Kategorie nominiert.

Fazit: Ein Drama nach einer wahren Geschichte mit herausragenden Schauspielern und absolut verdienten 5 Oscar®-Nominationen 2015.

Bewertung: 9 von 10 Punkten

FSK: Ab 12 Jahren freigegeben.

Trailer:

© Bild und Trailer: Studiocanal GmbH

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.