Evil Dead

Evil Dead

Horror von 2013 aus dem Hause Sony Pictures Home Entertainment.

Evil Dead

Story: Mia (Jane Levy) ist eine junge Frau, die mit ihrem Bruder David (Shiloh Fernandez) und ihren Freunden Olivia (Jessica Lucas), Eric (Lou Taylor Pucci) und Natalie (Elisabeth Blackmore) zu einer entlegenen Waldhütte aufbricht, um dort ein paar freie Tage zu verbringen. Sie finden dort das seltsame „Buch des Todes“ und rufen damit ungewollt düstere Dämonen herbei. Ein erbitterter Kampf ums Überleben beginnt, denn durch das Vorlesen aus dem „Buch des Todes“ wurden blutrünstige und abscheuliche Kreaturen freigesetzt, die es alle nur auf eines abgesehen haben: Sie haben das Ziel, die Teenager psychisch und körperlich zu vernichten. Die Teenies müssen sich nun alleine zu helfen wissen, denn in der abgelegenen Waldhütte wird ihnen niemand anderes beistehen.

Analyse: Ich habe das Original „Tanz der Teufel“ von Sam Raimi (leider) noch nicht gesehen. Muss aber sagen, dass ich dieses Remake echt gut gelungen finde. Die Effekte wirken echt, die Gore-Effekte im speziellen sind sehr gut gelungen und schön übertrieben. Die Story selbst rund um die Schauspieler ist ziemlich flach und hat wenig Inhalt (was man aber von einem Horrorfilm auch nicht gerade erwartet), die Charaktere wirken somit leer und etwas unnütz, bis sie auf spektakuläre Weise sterben. Dennoch spielen die Schauspieler die Rollen gut, die Ausdrücke wirken echt und natürlich. Evil Dead ist nicht der schockierendste Film, den ich je gesehen habe, aber er kommt dem schon ziemlich nahe. Ich hatte ihn bei weitem nicht so blutig, spannend und offen erwartet.

Fazit: Blutig, schockierend, fesselnd. Bravo.

Bewertung: 8 von 10 Punkten

FSK: Ab 18 Jahren freigegeben.

Trailer:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.