Black Swan

Black Swan

MusikThrillerDrama von 2010 aus dem Hause 20th Century Fox

Black Swan

Story: Die junge und ehrgeizige Nina (Oscar®-Preisträgerin Natalie Portman) träumte schon immer von einer grossen Karriere als Ballerina. Und ihr Traum wird endlich wahr: Sie bekommt die Hauptrolle in “Schwanensee”. Mit dem weissen Schwan hat sie keine Probleme, doch wie soll die schüchterne und nette Nina den verruchten Schwarzen Schwan verkörpern? Angetrieben vom Balletdirektor Thomas (Vincent Cassel) und bedrängt von ihrer Rivalin Lily (Mila Kunis) entdeckt Nina immer mehr ihre dunkle Seite. Doch diese düstere Rolle zieht sie immer mehr in ihren Bann und damit fällt sie in den Sog zwischen Wahn und Wirklichkeit, der sie innerlich zu zerreisen scheint..

Analyse: Natalie Portman hat für ihre Darstellung der Nina Sayers absolut zurecht den Oscar® für die beste Hauptrolle bekommen. Schon die Verkörperung des weissen und schwarzen Schwans an sich ist eine Meisterleistung, aber diese dann auch noch so perfekt in den Film eingleiten zu lassen, und ohne einen Hauch von Angst vor der Rolle mit den anderen Schauspielern einen solchen Film zu schaffen, ist für mich eine absolute Höchstkunst. Man merkt der Nina die Lebensfreude an, was für eine nette und zuvorkommende Person sie ist, aber die Verwandlung vom lieben und braven Mädchen zum verruchten schwarzen Schwan gelingt Natalie Portman ausgezeichnet. Hinzu kommt eine verwirrende Filmstory, die den Zuschauer in Ninas Traum-Zwischenwelt entführt, sodass sie gar nicht mehr wissen was nun Realität oder Einbildung ist. Für mich ist Black Swan einer der gelungensten Paranoia-Thriller den ich je gesehen habe und einer meiner absoluten Lieblingsfilme.

Fazit: Packender Paranoia-Thriller mit irreführender Story Gestaltung und brillanter Hauptdarstellerin.

Bewertung: 4.5 von 5 Punkten

FSK: Ab 16 Jahren freigegeben.

Trailer:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.