Arlo & Spot

Arlo & Spot

AnimationFamilieAbenteuerKomödie von 2015 aus dem Hause der Disney Pixar Animation Studios.

Arlo und Spot

Story: In einer Welt, die nie von einem Meteor getroffen wurde, sind die Dinosaurier nicht ausgestorben, sondern leben weiter auf der Erde. Zu ihnen gehört auch der gutmütige Apatosaurus Arlo (Stimme im Original: Raymond Ochoa / deutsche Fassung: Cosmo Claren), der zwar stets versucht, seine Familie tatkräftig zu unterstützen, sich jedoch vor allem und jedem fürchtet. Als er eines Tages aber in einen reißenden Fluss fällt und erst weit entfernt von seinem Zuhause wieder an Land gespült wird, muss er sich in einer ihm fremden Umgebung seinen Ängsten stellen. Dabei ist er allerdings nicht allein, hat er kurz zuvor doch Bekanntschaft mit dem wilden Menschenjungen Spot gemacht, der ganz im Gegensatz zu Arlo vor keiner Gefahr zurückschreckt. Auch wenn der junge Dinosaurier anfangs nicht viel mit dem knurrenden Energiebündel anfangen kann, entwickelt sich zwischen den beiden schnell eine ungewöhnliche Freundschaft, die ihnen hilft, das turbulente Abenteuer zu bestehen, das vor ihnen liegt.

Regie: Peter Sohn

Analyse: Arlo & Spot (Oder wie er im Original auf englisch heisst „The Good Dinosaur“) führt den Zuschauer in eine Welt voller Abenteuer. Was gleich als erstes auffällt, ist die wunderschöne Landschaftsanimation. Pixar spielt hier sein gesamtes können aus, und entführt in eine wundervolle, realistische Welt. Der Gegensatz zu den Charakteren und Tieren ist dann, für mich, doch zu drastisch. Da hätten sie lieber auf dem realistischen Weg bleiben sollen und nicht zu einer kindlichen Animation wechseln. Die Geschichte ist, für mich, nicht so überzeugend. Die Grundidee ist lange klar, und so erübrigt sich der restliche Film eigentlich sehr schnell. Auch wenn einige Szenen gut gelungen sind, im grossen und ganzen konnte mich die Story nicht so richtig mitreissen. Der Film ist dennoch unterhaltsam, keine Frage. Für einen Kinderfilm finde ich ihn aber doch sehr gewagt, denn er ist an einigen Stellen sehr brutal und traurig. Das Highlight des Kinobesuchs war aber ohne Frage der Kurzfilm „Sanjay’s Super Team „, welcher vor Arlo & Spot gezeigt wurde. Der siebenminütige Film wärmte mein Herz und das der anderen Zuschauer unglaublich auf. Für Peter Sohn, welcher Bob Peterson (Oben) ersetzt hatte, ist Arlo & Spot der erste Abendfüllende Spielfilm als Regisseur. Bekannt ist er bis jetzt nur für den Kurzfilm „Teilweise wolkig“.

Fazit: Eine süsse Animationskomödie mit einer etwas eintönigen Story.

Bewertung: 6.5 von 10 Punkten

FSK: Ab 6 Jahren freigegeben.

Trailer:

© Bild und Trailer: Disney Pixar Animation Studios

2 Replies to “Arlo & Spot”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.