Marvel’s The Avengers

Marvel’s The Avengers

ActionAbenteuerScience-Fiction von 2012 aus dem Hause der Marvel Studios.

Marvel's The Avengers

Story: Loki (Tom Hiddleston), Halbbruder des Donnergottes Thor (Chris Hemsworth), hat einen Weg gefunden zwischen den neun Welten zu reisen und macht sich mit einer Streitmacht auf, die Erde zu unterwerfen. Zu diesem Zweck ruft Nick Fury (Samuel L. Jackson), Kopf der geheimen Regierungsbehörde und Friedensorganisation S.H.I.E.L.D., die größten Helden der Welt zusammen. Nach seinem jahrzehntelangen Schlaf ist Captain America (Chris Evans) ohnehin unter S.H.I.E.L.D.s Aufsicht, die nah- und fernkampferpobten Auftragskiller Black Widow (Scarlett Johansson) und Hawkeye (Jeremy Renner) sind ebenfalls schon fester Bestandteil des Ensembles. Da die Lage ernst ist, wird auch der egozentrische Tony Stark alias Iron Man (Robert Downey Jr.) ins Team geholt, ebenso wie der Wissenschaftler Dr. Bruce Banner (Mark Ruffalo), der unter falschem Vorwand ins Team gelockt wurde. Das birgt allerdings einige Gefahren, denn wenn der gammaverstrahlte Doktor sich zu sehr aufregt, wird er zum unberechenbaren Hulk und auch die anderen Helden sind es nicht gewohnt im Team zu arbeiten.

Regie: Joss Whedon

Analyse: Die Marvel Studios erschaffen mit Iron Man, Thor, Captain America, Hulk, Black Widow und Hawkeye eine echte Geldmaschine Sondergleichen. Nach den Siegeszügen der Iron Man, Thor und Captain America Filme, war es nur eine Frage der Zeit bis die Helden in einem riesigen Schlacht-Epos vereint werden. Der zweite Teil der Captain America-Reihe setzt die Vorhut und präsentiert den Zuschauern zum ersten Mal S.H.I.E.L.D. als Organisation des Friedens. Nick Fury, hervorragend gespielt von Samuel L. Jackson, zieht die Fäden hinter den Avengers und muss versuchen den wilden Haufen von Einzelkämpfern erst einmal zu einem richtigen Team zu formen. Was bei Egoisten wie zum Beispiel Tony Stark doch schwierig ist. Dass Marvel alle Schauspieler der bekannten Filme ins Boot holen konnte ist angenehm zu sehen, nur die Rolle des Bruce Banner als Hulk ist umbesetzt worden, Jeremy Renner übernimmt diese Bürde aber mit viel Ruhe und Können. Die Geschichte ist von vornherein etwas absehbar, dennoch bieten die Konversationen zwischen den Avengers viel Platz für witzige Sprüche und gut platzierte Gags. Mit Loki, dem Halbbruder von Thor, wird uns zudem aber auch einer der wohl merkwürdigsten und gleichzeitig spannendsten Bösewichten des Marvel Universums präsentiert. Die optische Umsetzung des Filmes ist hervorragend gelungen, die Effekte wirken echt und in 3D sind die Flug und Kampfszenen noch eindrücklicher für den Zuschauer vor dem Bildschirm. Wie bereits von Marvel Filmen gewohnt, sollte man bis zum Ende des Abspanns sitzen bleiben, um die allerletzten Szenen nicht zu verpassen, welche auf weitere Marvel-Produktionen hindeuten. Es ist also Geduld gefragt!

Fazit: Action geladenes und mit Gags gefülltes Superhelden-Abenteuer der besonderen Art.

Bewertung: 9 von 10 Punkten

FSK: Ab 12 Jahren freigegeben.

Trailer:

© Bild und Trailer: Marvel Studios

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.